»Ich warte dann mal ab«, sagte die Raute und fuhr in den Urlaub

Gong
Der Kampf beginnt. Das ganze Land hat auf diesen Moment gewartet. Es sollte der spannendste Boxkampf des Jahres werden. Erst die Rechte, dann die Linke. Die roten Boxhandschuhe eines Mannes mit Halbglatze und Brille fliegen durch die Luft und treffen – ihn selbst. Kein Wunder, denn außer ihm ist niemand da. Niemanden, den er treffen könnte. Was für viele begeisterte Boxfans gähnende Langeweile und für andere eine peinliche Vorstellung bedeutet, ist der deutsche Wahlkampf in seiner vollen Pracht. Denn während Martin Schulz den Wahlkampf bereits begonnen hat und dabei überwiegend auf die Nase fällt, macht Merkel erst einmal Urlaub und lässt das Land hinter sich zurück. „»Ich warte dann mal ab«, sagte die Raute und fuhr in den Urlaub“ weiterlesen

Wie aus Brücken Wände werden

»Die stärksten Brücken werden aus Steinen gefallener Mauern gebaut.«

Dieser Spruch von dem Philosophen Andreas Tenzer dürfte inzwischen jedem bekannt sein. Doch die Welt probiert zur Abwechslung mal etwas Neues aus: Wie gut halten Mauern, die aus Steinen eingerissener Brücken gebaut werden? Wir wissen es nicht, werden es aber vermutlich bald herausfinden dürfen.

Doch auch wenn wir gerade fleißig dabei sind, unsere Brücken der letzten Jahrzehnte einzureißen, die mühsam erarbeiteten Demokratien zu demontieren und in Volksabstimmungen und Wahlen Politikerinnen und Politikern vertrauen, die mit Niveau Limbo tanzen, gibt es eine Bastion, die uns daran erinnert, wer wir sind, wo wir sind und was in einer Demokratie wirklich zählt: Die Chance, das sagen zu können, wofür man einsteht, ohne mit Konsequenzen vom Staat rechnen zu müssen. Ganz nach dem Motto des französischen Schriftstellers und Philosophen Voltaire:

»Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen.« „Wie aus Brücken Wände werden“ weiterlesen